Mittwoch, 19. September 2012

Simikon scanner Stift

Heute stelle ich euch einen kleinen praktischen Scanner für unterwegs vor:

Der Dokumentenscanner Stift der Firma Sumikon, den ich schon ewig zuhause rumliegen habe und schon oft zum scannen benutzt habe. Als Student ein gutes Gadget um mal eben etwas als Bild festzuhalten.
Außerdem ist es möglich Voice-Memos aufzunehmen.


Mit dem 900MB großen Speicher passen einige gescannte Dokumente oder stundenlange Tonaufnahmen auf den kompakten Kugelschreiber, mit dem man sogar schreiben kann.
Mit integriertem Blitz und einer Auflösung von 2048x1536 Pixeln lassen sich sogar Fotos digitalisieren. Beim Drücken des Auslösers erscheint ein Laserrahmen, der den Bildausschnitt festlegt.

Die digitalen Aufnahmen kommen ganz einfach auf den PC, das Netbook, indem man die Kappe abschraubt und den Stift wie einen USB Stick anschließt.

Mittels Software von Evernote kann man die Scanns noch nachbearbeiten und so ähnliche Ergebnisse erzielen wie ein normaler Scanner im Büro.
Kaufen kann man den Stift zum Beispiel hier:

http://www.pearl.de/a-PX2588-1040.shtml

Mit knappen 70Euro Kaufpreis recht teuer aber das Teil funktioniert hervorragend und ist super verarbeitet.

Kurz und knapp - Ein kompakter Scanner für unterwegs, der funktioniert, dezent aussieht und qualitativ sehr hochwertig ist.




Kommentare:

  1. Wirklich teuer :( aber d Ding hat natürlich auch tolle Funktionen. Meinst du, da gibt es ein Dupe (günstige Alternative) zu?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt allerdings. In Zeiten von Smartphone und co, gibt es auch Apps, welche so etwas erledigen können. Das wäre eine kostenlose Alternative. Aber unauffälliger ist dann halt doch der Stift und der Laserrahmen kann vom Handy auch nicht erzeugt werden.

      Löschen